Datenschutzbestimmungen

Informationsklausel von Marsel Sp. z o.o. in Gollnow, ul. I Brygady legionów 13

Gemäß Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016
zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten,
zum freien Datenverkehr (DSGVO) und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG
(Datenschutz-Grundverordnung) erklären wir, dass der Verantwortliche für Ihre Daten
in Bezug auf die Daten natürlicher Personen, die einen Vertragspartner vertreten sowie natürlicher Personen, die
von diesem Subjekt als zuständig für den Kontakt/ die Vertragsabwicklung/ die Angebotsverhandlung usw. genannt werden,
Marsel Sp. z o.o. in Gollnow ist.
Unten werden Sie über die Art und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (weiter
„Daten”), sowie über Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz informiert.

  1. Die Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten
    In Datenschutzfragen können Sie uns
  1. Erhebung der Daten und Verarbeitungszweck
    Die personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Abs. 1 DSGVO werden von Marsel Sp. z o.o. in
    Gollnow zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  1. Datenempfänger
    Die personenbezogenen Daten werden an Dritte nicht übermittelt, sofern dies aufgrund der
    Durchführung des Vertrags/ der Bestellung/ der Vereinbarung nicht zwingend notwendig ist.
    Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich gegenüber Finanzbehörden, staatlichen Stellen oder öffentlichen
    Organen, auf deren Wunsch und in gesetzlich vorgesehenen Rahmen, sowie Rechtsanwälten bei etwaigen
    Streitigkeiten offengelegt.
    Die personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Abs. 1 DSGVO werden an Drittländer (außerhalb EWR)
    nicht übermittelt.
  2. Dauer der Datenspeicherung
    Die personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Abs. 1 DSGVO werden mindestens 10 Jahre lang nach Erhebung
    gespeichert. Die Dauer der Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann um die Frist der Verjährung der Ansprüche verlängert werden, sofern
    die Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung etwaiger
    Ansprüche bzw. für die Verteidigung vor Ansprüchen erforderlich ist.
  3. Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung
    Jede betroffene Person hat Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen, sowie
    Recht auf die Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung und
    Recht auf Einspruch gegen die Verarbeitung und Recht auf die Übertragbarkeit der Daten.
    Die Angabe der personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Abs. 1 DSGVO erfolgt freiwillig,
    jedoch ist für den Abschluss des Vertrags mit Marsel Sp. z o.o. in Gollnow erforderlich.
    Die Verweigerung der Angabe der Daten verhindert den Abschluss des Vertrags/ der Vereinbarung/ der Bestellung. Der Wunsch, die Daten zu löschen, bzw, die Datenverarbeitung
    einzuschränken, kann zur Auflösung des Vertrags/ der Vereinbarung/ der Bestellung usw. aus Verschulden
    des Geschäftspartners führen.
    In sonstigen Fällen erfolgt die Angabe der Daten freiwillig.
    Jede betroffene Person ist in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten berechtigt, eine Beschwerde
    beim Aufsichtsorgan – dem Vorsteher des Datenschutzamtes einzulegen.
    Die Quelle der personenbezogenen Daten im Sinne Art. 4 Abs. 1 DSGVO sind die Daten, die direkt vom Betroffenen
    Geschäftspartner/potentiellen Geschäftspartner) angegeben werden.
  4. Auf Basis der personenbezogenen Daten findet bei Marsel Sp. z o.o. in Gollnow keine automatisierte Entscheidungsfindung,
    einschließlich Profiling im Sinne von DSGVO, statt.